Schweizer Bibliotheksdienst und Stipendien

Die Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst wurde im Jahre 1969 gegründet. Hauptträger sind die Kantone. Die Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst nimmt gesamthaft für alle Genossenschafter, also im Auftrag aller natürlichen und juristischen Personen, die Eigentümerrechte bei der SBD.bibliotheksservice ag wahr, die ihnen nach dem Gesetz zustehen (vgl. Eignerstrategie unter Downloads). Die Beteiligung der Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst an der SBD.bibliotheksservice ag beträgt 100 %.

Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst

Zähringerstrasse 21 | 3012 Bern

Genossenschafter

  • 24 Kantone
  • 98 Gemeinden
  • 30 Bibliotheken
  • 13 Organisationen
  • 9 Firmen
  • 22 Einzelmitglieder

Zweck

Die Genossenschaft fördert als Selbsthilfeorganisation das Bibliothekswesen der Schweiz.

Dazu werden Stipendien an Bibliothekare und Bibliothekarinnen, die einen mehrmonatigen Weiterbildungsaufenthalt in einer Bibliothek im Ausland machen möchten, vergeben.

Mit dieser finanziellen Unterstützung können dem Schweizer Bibliothekswesen wichtige Impulse vermittelt werden (vgl. Stipendien).

Organe

Generalversammlung

Verwaltung:

  • Präsident: Ziga Kump, Burgdorf
  • Vizepräsidentin: Julie Greub, Tavannes
  • Mitglieder: Ulrike Allmann, Windisch; Klaus Egli, Basel; Jeanne Froidevaux, Merligen; Marianne Hertner, Olten; Dr. Gerhard Matter, Liestal; Pia-Maria Rutishauser, Wettingen; Tobias Schelling, Luzern
  • Kontrollstelle: Bommer + Partner Treuhandgesellschaft, Bern

Genossenschafter werden

Damit die Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst auch weiterhin ihre Aufgaben im Bibliothekswesen wahrnehmen kann, ist sie auf Unterstützungsbeiträge angewiesen. Die Genossenschaft stellt auf den Namen lautende Anteilscheine von je CHF 100.- aus. Jeder Genossenschafter hat mindestens 5 Anteilscheine zu übernehmen. Kontaktieren Sie uns!

Stipendien

Die Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst fördert das Bibliothekswesen und schreibt pro Jahr Stipendien in der Grössenordnung von CHF 5'000 bis CHF 20'000 aus. Die Ausschreibung richtet sich an Bibliothekarinnen und Bibliothekare, welche die Ausbildung «Bachelor of Science FHO in Informationswissenschaften», «Master of Science FHO in Information Science», «Fachfrau/-mann Information und Dokumentation EFZ», den Grundkurs SAB oder eine gleichwertige Ausbildung gemacht haben und deren Beschäftigungsgrad mindestens 40 % beträgt. Es werden mehrmonatige Weiterbildungsaufenthalte in einer Bibliothek im Ausland unterstützt. 

Entsprechende Bewerbungen reichen Sie bitte in folgender Form ein:
Dossier mit Lebenslauf, aktueller Stellenbeschreibung, Motivation und Budget, Präsentation des aktuellen Arbeitsortes und der Austauschbibliothek sowie eine schriftliche Bestätigung der Austauschbibliothek.
Die Unterlagen können Sie uns per Post an: Schweizer Bibliotheksdienst, Zähringerstrasse 21, Postfach, 3001 Bern oder per E-Mail an info@sbd.ch einreichen.
Grundlage für diese Ausschreibung bildet das Reglement (vgl. Download). Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an: T 031 306 12 01 (Frau Nina Adelmeyer / Frau Kathrin Reinhardt).

Berichte von Stipendiantinnen

Carina Bucher: viermonatiges Praktikum in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien/Österreich.

Jacqueline Huber: einmonatiges Praktikum in der Bibliothek für Medizin und Zanheilkunde Bergen in Norwegen und einmonatiges Praktikum im York Health Economics Consortium (YHEC) an der Universität York in England.

Aline Lehnherr: viermonatiges Praktikum in der University Library of Western Australia in Perth/Australien und ein dreimonatiges Praktikum in der State Library of Western Australia in Perth/Australien.

Jasmin Leuze: sechswöchiges Praktikum in der State Library of Queensland in South Brisbane/Australien.

Andrea Schönholzer: zweimonatiges Praktikum in der Malmö City Library in Malmö/Schweden.