Nouvelles

Aktuelles aus dem Bereich Medien.

Contenu des pages:
Team Bibliothekarische Dienste

Klassisches Vorlesen - dialogisches Vorlesen

Beim klassischen Vorlesen geht es ums gemeinsame Erleben einer Geschichte. Die Kinder geniessen passiv (allerdings nur vordergründig!) und bekommen ausser Zuwendung viele Anregungen zu Wortschatz und persönlicher Entwicklung. Beim dialogischen (Vor)Lesen steht die Kommunikation rund um die Geschichte im Vordergrund. Die Vorlesenden stellen Fragen, vermitteln weitere Informationen und ermuntern die Kinder zu eigenen Erzählungen. Damit werden Sprachkompetenzen (aktiver Wortschatz, Ausdrucksfähigkeit) gefördert. Bilderbücher – insbesondere Bilderbücher ohne Text – eignen sich sehr gut fürs dialogische Vorlesen. Seit Kurzem gibt es nun spezielle Bücher zum dialogischen Vorlesen: Oetinger stellt seiner neuen abgestuften Erstlesereihe «Lesestarter» die Stufe «Vorlesestarter» voran. Die Titel reihen sich punkto Aufmachung und Umfang nahtlos in die Reihe der anderen Lesestufen ein. Vorlesende finden hier gute Geschichten bekannter Autoren, mit vielen Illustrationen und in grosser Schrift gesetzt. Entscheidend aber sind die vielen praktischen Kästchen mit passenden Fragen, Ideen für Spiele und Rätsel. So können Eltern oder Erziehende die Methode des dialogischen Vorlesens einigermassen leicht ausprobieren und anwenden. Mehr dazu und zu weiteren empfehlenswerten Reihen fürs Erste Lesealter, vorgestellt pro Lesestufe, finden Sie in unserem Themenheft SBD Auswahl Erstes Lesealter.

Sachbuch oder Bilderbuch?

Fast alle Bilderbücher vermitteln altersgerecht Wissen über die Lebenswelt von Kindern. Wenn aber ein einzelnes Thema mit besonders vielen Fakten in eine Bilderbuchgeschichte verpackt ist, vermittelt ein Buch neben einem erzählerischen Spannungsbogen auch viel Information. Verlage setzen vermehrt auf Sachbilderbücher. Für Bibliotheken kein einfaches Genre: weil Sachbilderbücher weder Kapitelunterteilungen noch Register aufweisen, eignen sie sich nicht besonders fürs Sachbuchgestell, denn sie bieten keinen genügend raschen Zugriff auf Informationen. Im Bilderbuchtrog wiederum, wo sie auch aufgrund ihres Formats hingehören, gehen sie leider oft unter. So drohen die Multitalente auch im Kapitel «Bilderbücher» der SBD Medieninformationen unterschätzt zu werden. Damit Sie sich über die Vielfalt der Themen im Sachbilderbuchangebot 2019 ein Bild machen können, präsentieren wir Ihnen mit der SBD Themenliste «Sachbilderbuch» eine Auswahl der schönsten Titel mit Erscheinungsjahr 2019.

mehr dazu