Home / Über uns / Genossenschaft SBD

Schweizer Bibliotheksdienst Genossenschaft

Die Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst wurde im Jahre 1969 gegründet. Hauptträger sind die Kantone.
Die Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst nimmt gesamthaft für alle Genossenschafter, also im Auftrag aller natürlichen und juristischen Personen, die Eigentümerrechte bei der SBD.bibliotheksservice ag wahr, die ihnen nach dem Gesetz zustehen.
Die Beteiligung der Genossenschaft Schweizer Bibliotheksdienst an der SBD.bibliotheksservice ag beträgt 100 %.

Genossenschafter

24 Kantone
99 Gemeinden
32 Bibliotheken
14 Organisationen
  9 Firmen
33 Einzelmitglieder

Zweck

Die Genossenschaft fördert als Selbsthilfeorganisation das Bibliothekswesen der Schweiz.
Dazu werden Stipendien an Bibliothekare und Bibliothekarinnen, die einen mehrmonatigen Weiterbildungsaufenthalt in einer Bibliothek im Ausland machen möchten, vergeben.
Mit dieser finanziellen Unterstützung können dem Schweizer Bibliothekswesen wichtige Impulse vermittelt werden (vgl. Stipendien).

Organe

Generalversammlung
Verwaltung:
Präsident: Ziga Kump, Burgdorf
Vizepräsident: Heinz Morf, Zug
Mitglieder: Valérie Bressoud Guérin, St-Maurice; Dr. Cornel Dora, St. Gallen; Julie Greub, Delémont; Marianne Hertner, Olten; Dr. Gerhard Matter, Liestal; Pia-Maria Rutishauser, Baden; Tobias Schelling, Zürich; Dr. Willi Treichler, Bern
Kontrollstelle: Bommer + Partner Treuhandgesellschaft, Bern

Genossenschafter werden

Damit der Schweizer Bibliotheksdienst auch weiterhin seine Aufgaben im Bibliothekswesen wahrnehmen kann, ist er auf Unterstützungsbeiträge angewiesen. Die Genossenschaft stellt auf den Namen lautende Anteilscheine von je CHF 100.- aus. Jeder Genossenschafter hat mindestens 5 Anteilscheine zu übernehmen. Kontaktieren Sie uns!

Aufteilung Genossenschafter

Anteile Genossenschaftskapital